Heilarbeit mit Kristallschädeln

Zertifizierte Ausbildung zur energetischen Heilarbeit mit Kristallschädeln

Diese vier Wochenenden sind kreiert für Menschen die sich zu Kristallschädel hingezogen fühlen und mit ihnen arbeiten möchten.

Diese Ausbildung bietet die Gelegenheit die wundervollen Energien und Kraftquellen zu integrieren und die Harmonie von Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Barbara Hofstetter bringt den Teilnehmern die Persönlichkeiten der Kristallschädel näher und zeigt auf wie sie selbst mit den einzigartigen Energien für Menschen, Tiere und Mutter Erde arbeitet. 

Seit 2003 wirkt Barbara hauptberuflich als Heiltherapeutin, Lebensberaterin, Sterbebegleiterin, Ritualleiterin, Referentin und Lehrerin.

Während den Jahren hat sie verschiedene Heiltherapien entwickelt und auch zusammen mit ihrer Mutter und Lehrerin, Pia Hofstetter, auf energetischer Ebene gewirkt. Pia, die zusammen mit Maria (Bergkristall) bereits seit 2002 Pionierarbeit auf dem Gebiet der Kristallschädel geleistet hatte, war es auch, die ihr den liebevollen Zugang zu diesen wunderbaren, beseelten Wesen vermittelt hat.

Inhalt und Themen:

  • Heilungsmethoden und Heilweisen mit Kristallschädel
  • Behandlungen im Kristallschädelkreis
  • Die unterschiedlichen Kristallarten und ihre Wirkungsweise
  • Verbindungen und Netzwerk der Kristallschädel
  • Erdheilung mit Kristallschädel
  • Die Kristalle in Atlantis
  • Herstellen von Kristallschädelessenzen
  • Meditationen
  • Rituale

Die Heilarbeit mit Kristallschädel, mit seinen verschiedenen Facetten der Anwendung wird praxisnah vermittelt.


Daten Ausbildungswochenende

Daten Ausbildungswochenende

Sa/So 10./11. Februar 2018

Sa/So 14./15. April 2018

Sa/So 02./03. Juni 2018

Sa/So 18./19. August 2018

 

 

Kursort: Lichtspirale, Zentrum für Heilarbeit, 4539 Rumisberg 

Kurszeiten: 10.00 bis 16.30 Uhr

Der Energieausgleich beträgt CHF 1‘200.00.

Die Teilnehmerzahl basiert auf minimal fünf und maximal zehn Teilnehmern.

* Pflichtfelder

Anmeldeformular


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Bei einer Abmeldung bis 30 Tage vor Kursbeginn entstehen keine weiteren Kosten.
  2. Bei späterer Abmeldung werden keine Kurskosten zurück erstattet. Falls der Kurs noch nicht bezahlt wurde wird der in Rechnung gestellt.
  3. Nichtinanspruchnahme der ganzen oder eines Teils der angebotenen Dienstleistung berechtigt zu keinerlei Ersatzansprüchen, Abzügen oder Rückerstattungen.
  4. Bei stundenweiser Teilnahme ist die volle Seminargebühr zu entrichten.
  5. Die Kosten für die Ausbildung sind bis spätestens 30 Tage vor Beginn zu begleichen.
  6. Teilzahlungen sind nur in Absprache mit der Seminarleiterin möglich.
  7. Jede/r Teilnehmer/in trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen während der Weiterbildung sowie bei der An- und Abreise. Die Seminarleiterin ist frei von jeglichen versicherungsrechtlichen und sonstigen Ansprüchen.
  8. Alle Versicherungen (Krankheit, Unfall, Haftpflicht, Annullation etc.) sind Sache der Teilnehmer/innen.